Tri, tra, trallala, die Puppenspielbühne .......

Am vergangenen Freitag, den 08. November 2019 bereitete die Theater AG Peckelsheim „Vorhang auf“ den Kindern der Sankt Nikolaus-Grundschule eine besondere Freude.

Sabine Gröppel überbrachte zusammen mit weiteren Mitgliedern des Theater-Lenkungsteams Thomas Genau und seinem Sohn Sebastian Genau sowie Paul Arens eine große Puppenspielbühne, die die Theater AG der Schule spendet. Die Freude darüber war bei den Schülerinnen und Schülern, dem Lehrerkollegium und der OGS riesengroß!

 

Im Frühjahr dieses Jahres hatte sich die Theater AG an die Schule gewandt und um einen Hinweis für eine sinnvolle Sachspende gebeten. So wurde gemeinsam mit der Schulleiterin Regina Thesing die Idee einer flexiblen, höhenverstellbaren und damit vielseitig einsetzbaren Puppenspielbühne entwickelt und umgesetzt.

Diese ist in der Tischlerei Genau in den vergangenen Wochen mit viel Liebe zum Detail gebaut worden. Dabei wurden ästhetisch schöne Hölzer verwendet sowie zwei leuchtend blaue, feuerfeste Vorhänge, die individuell an die stabilen Holzpfosten angeklettet werden können. Dadurch entsteht ein magischer Raum, in dem die Kinder spielend in eine Fantasiewelt eintauchen können.

Bei der Übergabe brauchte es nicht viele Worte, um die Kinder dazu anzuregen, spontan aus dem Stegreif heraus zu spielen. Angeregt durch Gerald, die grüne Handpuppe der Schulleiterin, benötigte es nur einen Korb voller Spielfiguren, Alltagsutensilien und bunter Chiffontücher, und schon verschwanden Kinder hinter der Bühne, ließen die Tücher zur Musik tanzen und dachten sich kleine Mini-Spielepisoden aus. So schlüpften sie über die Spielfiguren in eine neue Rolle, stellten sich dem Publikum mit einem Fantasienamen vor und erzählten ohne Vorbereitung kleine lustige Geschichten, die die Zuschauer herzlich zum Lachen brachten und von ihnen mit lautem Applaus belohnt wurden.

Sich selbst im Hintergrund halten zu können und die Figur sprechen zu lassen, diese Möglichkeit der Darstellung erfassten die Kinder intuitiv und setzten sie sehr einfallsreich um. Darüber freuten sich besonders die Spender der Theater AG, die beobachten konnten, dass ihr Geschenk sofort angenommen wurde und es die Kinder vor allem sprachlich kreativ werden ließ.

Und tatsächlich wurde in wenigen Augenblicken deutlich, dass es nicht viel braucht, um das Publikum zu verzaubern und in eine fiktive Welt mitzunehmen.

Mit der Spielbühne eröffnen sich viele neue Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler der Sankt Nikolaus-Grundschule, kreativ zu werden und ästhetische Erfahrungen zu machen, die dazu beitragen, dass die Kinder ihre sprachlichen Kompetenzen auf spielerische Weise weiter ausbauen, neue Rollen ausprobieren und zu selbstbewussten Persönlichkeiten heranwachsen, so die Schulleiterin in ihren Dankesworten.

Die Nachfrage ist bereits groß. So will die Lese-Arbeitsgemeinschaft der Schule unter der Leitung von Petra Wiehemeier die Möglichkeiten, die die Bühne bietet, spielerisch erproben. Es könnte die Umsetzung eines Gedichts oder eines selbstgeschriebenen Textes sein, oder eine Anregung aus der Kinderliteratur wird aufgegriffen und kreativ umgesetzt. Handpuppen oder Tütenpuppen, Musik, Dialoge und vielleicht ein Bühnenbild … Es gibt so viele Möglichkeiten der Darstellung, und den Kindern fällt bestimmt etwas ein, denn der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Und natürlich wurde die Theater-AG „Vorhang auf“ Peckelsheim von der Schulgemeinschaft dazu eingeladen, in ein paar Wochen zu schauen, zu welchen Ideen und kreativen Umsetzungen sie die Kinder durch ihre Spende angeregt hat. Vielleicht findet ja in ein paar Jahren einmal ein Kind den Weg, auf der „echten“ Bühne der Theater AG „Vorhang auf“ mitzuspielen, so Sabine Gröppel vom Theater-Lenkungsteam zum Abschluss.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen