Verabschiedungsfeier von Frau Conze am 23.6.2020

Das Leben ist wie eine bunte Schultüte, da ist viel drin für dich…

Unter diesem Motto verabschiedeten sich alle Kinder der Klasse 2 zusammen mit Frau Thesing, einigen Elternvertreter*innen, Frau Hörmann-Wiemers und Frau Wiehemeier von Ihrer Lehrerin und Kollegin. Die Feier konnte aufgrund der aktuellen Auflagen nur in einem kleinen Kreis stattfinden, aber trotzdem nicht minder herzlich. Frau Conze geht mit Ablauf dieses Schuljahres in den wohlverdienten Ruhestand.

Sie war über für 40 Jahre lang als Lehrerin tätig, davon allein 29 Jahre an der Sankt-Nikolaus-Grundschule. Mit ihr verlässt eine sehr erfahrene und beliebte Kollegin die Schule, die sich in vielen Bereichen in das Schulleben einbrachte und es wesentlich mitgestaltete. So organisierte sie unter anderem die Waldjugendspiele für das Stadtgebiet Willebadessen, verbrachte viele Pausen für die Lesefreude in der Schulbücherei und stellte viele unverzichtbare Kontakte her zwischen der Schule und den Menschen im Ort.

Mit viel Herzblut zeigten die Kinder ein kleines Spiel vom Schultütenbäumchen, das zunächst eingepflanzt und dann mit Liebe von den Zwergen gehegt und gepflegt wurde. Im Laufe der Zeit wuchs das Bäumchen immer weiter und plötzlich zeigten sich kleine Schultüten als Früchte. Aber was war das? Eine Schultüte war schon ausgewachsen und beschriftet. Sie war gefüllt mit kleinen Überraschungen. Eine süße Überraschungstüte zum Ruhestand für Frau Conze. Auch einige Glückssteinchen wurden von den Zwergen überreicht.

Anschließend zeigten die Kinder passend zu der Geschichte von der süßen Schultüte begeistert und mit viel Freude einen Tanz zum Lied „sugar baby“. Süß wie der Inhalt einer Schultüte und bewegt wie der Tanz, so möge Frau Conzes Ruhestand sein.

Mit dem sich anschließenden Lied vom Regenbogen brachten die Kinder zum Ausdruck wie gern sie ihre Lehrerin haben und wie sehr sie Frau Conze vermissen werden. Auf einem süßen Kuchen war dies auch zu lesen.

Mit viel Liebe schmückten die Kinder schließlich noch ein Pensionsbäumchen für Frau Conze. Dieses Bäumchen trug anstelle von Früchten eine Vielzahl an gelb leuchtenden Zetteln, die viele positive Eigenschaften ihrer Lehrerin zeigten: Kompetenz, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit – um nur einige Attribute zu nennen. Noch einmal zeigten die Kinder, dass sie sehr genau wissen, was sie an ihrer Lehrerin schätzen.

Die Verabschiedungsfeier endete mit einem Filmbeitrag, in dem sich jedes Kind der Klasse 2 mit persönlichen Worten von seiner Lehrerin verabschiedete. Diesen Film wird sich Frau Conze sicherlich noch oft ansehen und sich an ihre Klasse erinnern – an Braun- und Eisbären, die sie in Zusammenarbeit mit Frau Hörmann-Wiemers geführt hat.

Auch Frau Thesing stellte Frau Conzes Verdienste in der Arbeit mit den Kindern heraus. Anschließend nahmen alle Kinder der Klasse 2 begeistert an einem von Frau Thesing initiierten Märchenrätselspiel teil und gewannen damit für Ihre Lehrerin eine weiß blühende Märchenrose. Märchen waren immer ein fester Bestandteil in Frau Conzes Unterricht, und somit konnten die Kinder zeigen, wie gut sie sich mit Schneeweißchen und Rosenrot, dem Froschkönig und anderen Märchenfiguren auskannten. Von Seiten der Eltern wurde Frau Conze ein prall gefüllter Präsentkorb wie auch eine große, selbstgestaltete Vogelscheuche überreicht, die nun ihren Garten ziert. Diesen neuen Gartenbewohner hatte sie sich gewünscht. Der Schulpflegschaftsvorsitzende Herr Aisch und die Klassenpflegschaftsvorsitzende Frau Scheele hoben noch einmal hervor, dass Frau Conzes Blick immer zugewandt und ganzheitlich auf die Kinder gerichtet war und sie immer zu deren Wohl gewirkt hat. 

Im Anschluss an die kleine Feier in der Aula wurde Frau Conze von allen Kindern der Schule zusammen mit ihren Klassenlehrer*innen auf dem Schulhof erwartet. Jede Klasse hatte gute Wünsche für Frau Conze überlegt und diese ließen die Kinder dann - an Luftballons angebunden- in den Himmel aufsteigen und in die Zukunft fliegen.

Viele Eltern und Kinder verabschiedeten sich einen Tag später noch einmal persönlich von Frau Conze bei der Aktion "Offenes Gartentörchen im Hause Conze", das die Klassenpflegschaftsvorsitzenden zusammen mit Frau Conzes Familie vorbereitet hatten. Es wurde ihr zu Ehren geflötet, gemalt, gedichtet und geschrieben. Das war eine gelungene Überraschung!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.