Schulordnung der Sankt-Nikolaus-Grundschule

 
In der Sankt-Nikolaus-Grundschule leben, lernen und arbeiten wir zusammen.
 
Wir möchten, dass sich alle
Kinder, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, pädagogischen und fachlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
hier wohlfühlen und gerne in die Schule kommen.
 
Wir achten und wertschätzen uns in unserer Verschiedenheit.
Wir gehen offen, fair und freundlich miteinander um.

 

Regeln

 
... für das tägliche Miteinander ..., die in allen Klassen gültig sind ... auf dem Schulhof und in der Pause .... im Schulgebäude
...  an der Bushaltestelle

Wir begrüßen uns freundlich.

Ich bin freundlich zu meinen Mitschülern.

Mein Fahrrad / Roller stelle ich im Fahrradständer ab.

Ich bewege mich langsam und leise im Schulgebäude.

Ich gehe pünktlich zur Bushaltestelle.

Wir hören einander zu und lassen einander zu Wort kommen.

Ich arbeite leise.

Ich bin vor Schulbeginn und in der Pause auf dem Schulhof.

Ich nehme Rücksicht auf andere auf dem Flur und der Treppe.

Ich stelle meine Schultasche in der Reihe hinten an.

Wir sagen Bitte und Danke.

Ich melde mich, wenn ich etwas sagen möchte.

Ich achte auf dem Schulhof auf die rote Fahne.

Ich achte auf Sauberkeit und Ordnung im Toilettenraum.

Ich spiele in der Nähe auf dem Schulgelände und behalte die Bushaltestelle im Blick.

Wir bitten um Verzeihung.

Ich helfe meinen Mitschülern.

Ich teile die Spielsachen mit anderen und bringe sie wieder zurück.

 

Wenn der Bus kommt, stelle ich mich ruhig in der Reihe auf.

Wir halten Absprachen ein.

Ich halte meine Schulsachen in Ordnung.

Nur wenn ich einen Streit nicht alleine lösen kann, gehe ich zur Aufsicht.

 

Im Bus verhalte ich mich rücksichtsvoll und höflich.

   

Nach der Pause gehe ich sofort in die Klasse.

   
   

Ich hänge mein Jacke, Mütze, und Handschuhe an die Garderobe.

   

 

Wenn doch einmal etwas schiefgeht....

Trotz aller Anstrengung passieren Fehler und Regelverstöße. Mit einer sofortigen und ehrlich gemeinten Entschuldigung können viele schwierige Situationen bereinigt werden.

Manchmal sind jedoch auch andere Maßnahmen nötig, um den Frieden wieder herzustellen, zum Beispiel:

zerstören - ersetzen

beschmutzen - säubern

wegnehmen - zurückgeben

versäumen - nachholen

Hierbei unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer, die Mitarbeiterinnen der OGS und die Eltern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen