Känguru der Mathematik

Die Idee für diesen Mathewettbewerb kommt aus Australien und wurde von zwei französischen Mathematiklehrern nach Frankreich geholt. Zu Ehren der australischen Erfinder wurde er "Kangourou des Mathematiques" genannt. Die Aufgaben sind in allen teilnehmenden Ländern im Wesentlichen gleich und werden überall am selben Tag bearbeitet. Der internationale Känguru-Tag findet jedes Jahr am 3. Donnerstag im März statt:  21. März 2019

Der Wettbewerb mit seinen vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen soll vor allem die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken. Es ist ein Wettstreit bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde und einen Erinnerungspreis - für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles, T-Shirts und Reisen in ein internationales Mathe-Camp. Die Aufgaben sind so aufgebaut, dass für einen Teil Grundkenntnisse aus dem Schulunterricht ausreichen, bei einem weiteren Teil ein tieferes Verständnis und der kreative Umgang mit Mathematik benötigt werden. Hinzu kommen noch einige Aufgaben, die mit etwas Pfiffigkeit oder gesundem Menschenverstand zu bewältigen sind. Es besteht die Möglichkeit sich mit solchen Aufgaben aus den Vorjahren vertraut zu machen: www.mathe-kaenguru.de. Für die Teilnahme wird ein Startgeld von 2 € erhoben. Im Anschluss an den Wettbewerb werden die Daten für die Auswertung an den Mathewettbewerb Känguru e.V. nach Berlin weitervermittelt. Die Daten dienen ausschließlich der Auswertung und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere Schule hat schon erfolgreich an diesem Känguru-Wettbewerb teilgenommen und wir hoffen jedes Jahr viele interessierte SchülerInnen dort anmelden zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen